WISSENSWERT: STAHLFASERBETON

  • hb_stahlfaserbeton_calcestruzzo_fibra_00
  • hb_stahlfaserbeton_calcestruzzo_fibra_01
  • hb_stahlfaserbeton_calcestruzzo_fibra_02

WISSENSWERT: STAHLFASERBETON gilt als ein moderner und zukunftsweisender Baustoff, der heute bereits häufig als Alternative zu herkömmlichem Stahlbeton eingesetzt wird.
Bei Stahlfaserbeton werden anstelle des Bewehrungsstahls, Stahlfasern verwendet.
Die Tragfähigkeit von Stahlfaserbeton kann direkt mit Beton verglichen werden. Auch die Haltbarkeit ist vergleichbar. Anders als bei Bewehrungen, bei denen Korrosion und Carbonatisierung auftreten können, ist dieses Risiko bei Stahlfaserbeton praktisch ausgeschlossen.
Durch die Beimischung von Stahlfasern in unterschiedlicher Menge und Formen können die Eigenschaften von Beton positiv verändert werden.
Eine Kombination aus Stahlfasern und Baustahlmatten ist auch möglich.

Stahlfaserbeton ist ein relativ junger Baustoff, der erst in den 1970ern entwickelt wurde.
Derzeitig häufig eingesetzt wird Stahlfaserbeton im Industriebodenbau, Bodenplatten, bei wasserundurchlässigen Bauwerken sowie für dichte Bauwerke und im Tunnelbau, und zunehmend auch im Hochbau.

Bei der Fassade des neuen Hauptsitzes der Firma CAP-Holding in Mailand kam der neue Baustoff zum Einsatz. Durch die unregelmäßige Anordnung der Öffnungen wäre das Einbringen einer durchgehenden Bewehrung nicht oder nur teils möglich gewesen.
Die Verwendung von nur mit Stahlfasern bewehrtem Beton für tragende Strukturen in diesem Ausmaß ist bis dato einzigartig in Italien und unterstreicht das besondere Knowhow von hb engineering im Stahlbetonbau.

Holzner & Bertagnolli Engineering ist für die Ausführungsplanung der statischen Strukturen bei diesem Bauwerk verantwortlich.

Foto ©: hbengineering