Kategorie Archive: laufende Projekte

Tiefgarage Gemeinde Wolkenstein – Wolkenstein (BZ)

  • dav
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_01
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_02
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_03
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_04
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_05
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_06
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_07
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_08
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_09
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_10
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_11
  • hb_tiefgarage_wolkenstein_12

Im Zentrum von Wolkenstein wird die neue zweigeschossige Tiefgarage errichtet. Für die Ausführung der Arbeiten hat man sich für die „Top – Down“ Bauweise entschieden, um das Dorfleben im Zentrum von Wolkenstein so wenig wie möglich einzuschränken, und die Hauptstraße zeitnah wieder öffnen zu können.
Mit der „Top – Down“ Bauweise wird von oben nach unten gebaut. Zuerst wurde die letzte Decke (Decke Dach) errichtet und dann wurde in die Tiefe gearbeitet.

Projetdaten:
Länge: 105m
Breite: 18,5m
stützenfrei
2 Geschosse jeweils 1.767m²
132 Stellplätze

Download PDF

Foto ©: hbengineering, Goller Boegl

Torre Unipol, Mailand (MI)

  • hb_torre_unipol_mi_00
  • hb_torre_unipol_mi_01
  • hb_torre_unipol_mi_02
  • hb_torre_unipol_mi_03
  • hb_torre_unipol_mi_04
  • hb_torre_unipol_mi_05

Die Skyline von Mailand wächst: Der von Mario Cucinella Architects entworfene neue Unipol-Hauptsitz im Stadtteil Porta Nuova wird rund 800 Mitarbeiter des Konzerns beherbergen.
Als erster Wolkenkratzer der Stadt, der eine runde Form haben wird, strebt das Gebäude dank seiner Energieeffizienz als bioklimatisches Gewächshaus eine LEED-Platinum-Zertifizierung an. Auf einer Grundfläche von 1.400m² erstreckt sich das Gebäude über 23 oberirdische Stockwerke - plus 3 unterirdische Stockwerke - mit einer Höhe von 125 Metern und einer Gesamtfläche von 33.000 m².

Die Fassade mit seiner seiner X - förmigen Stahlstruktur (Diagrid) mit Holz verkleidet, erinnert an ein Nest und ist eine Metapher für das netzartige System sozialer Beziehungen. Der Turm wird Geschäftsräume, ein großes Auditorium mit über 270 Plätzen, Büros und einen Panorama-Dachgarten beherbergen, in dem öffentliche und kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Bis heute sind 12 der 23 Stockwerke bis zu einer Höhe von 50m errichtet worden.

Foto ©: hb engineering, Cherchi Andrea

hb engineering beauftragt für den neuen urbanen „Portico” CityLife, Mailand – designed by BIG

Holzner & Bertagnolli Engineering GmbH, Manens – Tifs AG und Faces Engineering GmbH wurden von CityLife AG für die Realisierung aller ingenieurtechnischen Leistungen der Strukturen und Fassaden, sowie den technischen Anlagen des neuen BIG Projektes beauftragt, das den Stadtteil CityLife in Mailand in den nächsten Jahren vervollständigen wird.

Das ehemalige Mailänder Messegelände „Ex – Fiera“ mit 366.000 m², eine der größten städtebaulichen Interventionen in Europa, wird mit einem neuen Architekturprojekt bereichert.
BIG – Bjarke Ingels Group hat den letzten Teil des CityLife Masterplans entworfen, in dem zwei Gebäude mit einer Höhe von 105m bzw. 53m durch eine 140m lange hängeförmige Dachkonstruktion miteinander verbunden sind um einen urbanen Portikus zu CityLife zu schaffen: ein echtes Tor zum Stadtteil von Norden her, das den Blick auf die anderen drei Türme, Torre Hadid, Torre Libeskind, Torre Isozaki freigibt.

Der neue Komplex (bereits „Portico" genannt) umfasst Büros, ein Hotel, Dienstleistungen und Panoramaterrassen.

In Übereinstimmung mit den höchsten internationalen Standards werden effiziente Konstruktionslösungen und ingenieurtechnisch optimierte Bauprozesse erarbeitet.

Foto ©: hb engineering, BIG-Bjarke Ingels Group, CityLife AG