Kategorie Archive: Unternehmen

Arkadenbögen – Freiham (D)

  • hb_arkadenboegen_freiham_00
  • hb_arkadenboegen_freiham_01
  • hb_arkadenboegen_freiham_02
  • hb_arkadenboegen_freiham_03

Im Westen von München entsteht zurzeit auf einer zuvor unbebauten Fläche der neue Stadtteil Freiham Nord. In Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Betonform arbeiten wir an den Betonfertigteilstützen der Arkadenbögen. Die ca. 10m höhen Stützen haben an ihrer Basis einen Durchmesser von 60cm und erweitern sich nach oben hin auf einen Durchmesser von 2,5m. Das Gewicht einer Vollstütze beträgt ca. 18 Tonnen. Die Hälfte der 74 Stützen werden als Vollstütze, die andere Hälfte als Halbstützen ausgebildet.

hb engineering ist verantwortlich für die Tragwerksplanung der Arkadenstützen im neuen Stadtteil Freiham Nord.

Foto ©: hb engineering

Arua Privat SPA Villas – Dorf Tirol (BZ)

  • hb_villas_aura_spa_merano_00
  • hb_villas_aura_spa_merano_01
  • hb_villas_aura_spa_merano_02
  • hb_villas_aura_spa_merano_03
  • hb_villas_aura_spa_merano_04
  • hb_villas_aura_spa_merano_05

Arua Privat SPA Villas mit Blick auf Meran verfügt über sechs exklusive Villas – Appartments mit großzügigen Sonnenterrassen. Das stufenförmige Gebäude passt sich optimal an die Hanglage des Grundstückes an und bietet einen traumhaften Ausblick. Der 4x10m große Infinity Pool rundet das Gesamtkonzept ab.
hb engineering ist für die Tragwerksplanung der Strukturen, für die statische Bauleitung sowie der Sicherheitskoordination in der Planungs- und Ausführungsphase verantwortlich.

Foto ©: hb engineering, Arua Privat SPA Villas

CAP Holding – Mailand (MI)

  • hb_cap_holding_mi_00
  • hb_cap_holding_mi_01
  • hb_cap_holding_mi_02
  • hb_cap_holding_mi_03
  • hb_cap_holding_mi_04
  • hb_cap_holding_mi_05

Der neue Hauptsitz der Firma CAP-Holding wird zurzeit in Mailand errichtet. Das monolithische Volumen, welches an eine im Wasser schwimmende Arche erinnert, zeichnet sich durch die Texturfassade und der extremen Auskragung im Eingangsbereich des Gebäudes aus.
Die statische Umsetzung dieser charakteristischen Außenwände erfolgte durch den Einsatz von Stahlfaserbeton, um die unregelmäßige Anordnung der Öffnungen an der Fassade ausführen zu können. Es wurde gänzlich auf schlaffe Bewehrung in diesen Elementen verzichtet und die Tragfähigkeit wird ausschließlich durch Stahlfasern gewährleistet.

Die Verwendung von nur mit Stahlfasern bewehrtem Beton für tragende Strukturen in diesem Ausmaß ist bis dato einzigartig in Italien und unterstreicht das besondere Knowhow von hb engineering im Stahlbetonbau.

Die hb engineering ist für die Ausführungsplanung der statischen Strukturen verantwortlich. Die Rohbauarbeiten sind bereits abgeschlossen.

Foto ©: Andrea Cherchi, Studio Claudio Lucchin & Architetti Associati, Paris Render, hb engineering