Monats-Archive: Oktober 2020

Torre Unipol, Mailand (MI)

  • hb_torre_unipol_mi_00
  • hb_torre_unipol_mi_01
  • hb_torre_unipol_mi_02
  • hb_torre_unipol_mi_03
  • hb_torre_unipol_mi_04
  • hb_torre_unipol_mi_05

Die Skyline von Mailand wächst: Der von Mario Cucinella Architects entworfene neue Unipol-Hauptsitz im Stadtteil Porta Nuova wird rund 800 Mitarbeiter des Konzerns beherbergen.
Als erster Wolkenkratzer der Stadt, der eine runde Form haben wird, strebt das Gebäude dank seiner Energieeffizienz als bioklimatisches Gewächshaus eine LEED-Platinum-Zertifizierung an. Auf einer Grundfläche von 1.400m² erstreckt sich das Gebäude über 23 oberirdische Stockwerke - plus 3 unterirdische Stockwerke - mit einer Höhe von 125 Metern und einer Gesamtfläche von 33.000 m².

Die Fassade mit seiner seiner X - förmigen Stahlstruktur (Diagrid) mit Holz verkleidet, erinnert an ein Nest und ist eine Metapher für das netzartige System sozialer Beziehungen. Der Turm wird Geschäftsräume, ein großes Auditorium mit über 270 Plätzen, Büros und einen Panorama-Dachgarten beherbergen, in dem öffentliche und kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Bis heute sind 12 der 23 Stockwerke bis zu einer Höhe von 50m errichtet worden.

Foto ©: hb engineering, Cherchi Andrea