Mila – Erweiterung Produktionshalle – Bozen (BZ)

  • hb_mila_erweit_produktion_00
  • hb_mila_erweit_produktion_01
  • hb_mila_erweit_produktion_02
  • hb_mila_erweit_produktion_03

Wie bereits 2016 bei der Errichtung des Verwaltungsgebäudes für Mila - Bergmilch Südtirol ist die hb engineering erneut für die Tragwerksplanung, statische Bauleitung und Sicherheitskoordination in der Planungs- und Ausführungsphase bei der Erweiterung der Produktionshalle verantwortlich.

Die Erweiterung der Produktionshalle wird in zwei Baulosen durchgeführt. Baulos 1 sieht den Teilabbruch der entlang der Brennerstaatsstraße gelegenen Produktionshalle vor und den Wiederaufbau eines neuen dreigeschossigen Produktionsgebäudes, bestehend aus einem unterirdischen und zwei oberirdischen Geschossen.

Um die größtmögliche Flexibilität für die Leitungsführung und Nutzung zu gewähren wurde das Stützenraster auf 16x15m erhöht.
Große Spannweiten und die Abtragung großer Lasten stellen eine besondere Herausforderung dar.
Mit Jet Grouting (DSV- Körper) wird das bestehende Gebäude unterfangen und Bodenverbessungsarbeiten erzielt.

Foto ©: hb engineering, Bergmilch Südtirol Gen., Pichler Architects